Ratz-Fatz Karten aus der Restekiste

Habt ihr auch eine Restekiste mit Papierschnipseln rumstehen?
Und wenn ja, wie sieht die Kiste aus? Groß, klein, selbstgebastelt und verziert, alles wild durcheinander oder strukturiert???
Meine Restekiste ist eine schlichte weiße Aufbewahrungsbox mit Metallecken aus dem großen gelb-blauen Möbelhaus. Für Ordnung in der Box sorgen mehrere durchsichtige Dokumentenmappen, in denen ich, farblich sortiert, die Schnipsel und Abschnitte aufbewahre, die zum wegwerfen viel zu schade sind.
 
Die Schnippsel verwende ich sehr gerne für meine Ratz-Fatz Karten. Dafür nehme ich nur was bereits in der Box liegt und greife auf altbewährte Kartendesigns zurück, die ich dann nur noch dem Anlass gemäß abwandle.

Hier eine kleine Ratz-Fatz Anregung für Euch.

 
 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Das ist eine tolle Idee. Bei mir sieht es so aus, dass ich DINA4 -Ordner habe mit so Papierhüllen, in denen ich sowohl Tonkarton – , als auch DSP- Reste farbich sortiert lagere. Dabei bemühe ich mich, die Farben nach Familien zu sortieren. Bei Tedi gibt es auch verschliessbare Hüllen, die man einhängen kann, darin bewahre ich meine kleineren Schnipsel auf.
    Liebe Grüsse ILo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *